Willkommen

Unsere Antwort: Widerstand!- Internationaler Frauenkampftag 2018

Kommt mit uns auf die Straße!

Samstag, 10.März 2018, 14 Uhr  

Immermannhof/ Nähe DGB/ Hbf (Friedrich-Ebert-Straße Ecke Karlstraße)

Wir wollen feministische und antirassistische Inhalte laut und deutlich, bunt und vielfältig, solidarisch und kämpferisch auf die Straßen tragen.

Nach wie vor gibt es unzählige Themen, für die Frauen hier und in vielen anderen Ländern der Welt kämpfen:

  • gegen den alltäglichen Sexismus und die heterosexuelle Norm
  • für das Selbstbestimmungsrecht über den eigenen Körper und gegen (sexualisierte) Gewalt
  • für die Sichtbarkeit und gegen Diskriminierung von Frauen, Lesben, Trans und Inter
  • für eine gerechte Verteilung von (Sorge-)Arbeit und für bessere Löhne
  • gegen die Ausbeutung von Menschen und Umwelt weltweit
  • für die Einhaltung von fundamentalen Menschenrechten
  • gegen Rassismus, Krieg, Vertreibung und die aktuelle menschenverachtende Asyl- und Migrationspolitik
  • für den Aufbau und Erhalt von feministischen Projekten
  • und viele Kämpfe mehr…

Die Zeiten sind hart und der antifeministische Gegenwind wird rauer: in Deutschland und vielen anderen Ländern wachsen Nationalismus, Rassismus und Sexismus und rechtes Gedankengut hat Auftrieb. Feminist*innen werden diffamiert und bedroht und feministische Forderungen und Errungenschaften werden bekämpft oder für rechtspopulistische und rassistische Argumentationen instrumentalisiert.

Wir sagen:

Unser Feminismus bleibt antirassistisch!

Wir schließen uns zusammen und gehen zum Internationalen Frauenkampftag gemeinsam auf die Straße, um unsere vielfältigen feministischen Kämpfe und Widerstände zu zeigen und zu vernetzen.

Bringt eure Freund*innen mit und lasst uns zusammen laut und stark sein!