Demokonsens

Wir sind ein breites, pluralistisches, antirassistisches, antifaschistisches und feministisches Bündnis zur Vorbereitung und Durchführung einer Demonstration zum internationalen Frauenkampftag am 10. März in Düsseldorf. Wir verstehen uns als Bestandteil einer internationalen kämpferischen Frauenbewegung. Wir orientieren uns inhaltlich an dem vom Bündnis verfassten Aufruf.

Widersprüchliche Positionen haben ihren Raum auf der Demonstration. Grenzen findet diese Pluralität in jeder Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Faschist*innen,  Rassist*innen  und Sexist*innen sowie Personen die durch menschenverachtende Äußerungen auffallen, werden auf unserer Kundgebung nicht geduldet.

Auf der Demo sind Männer willkommen, die sich solidarisch mit den Zielen des Frauenkampftages und den Inhalten unseres Aufrufs zeigen und dies auch in ihrem Verhalten praktizieren.

(Jugend-) Organisationsfahnen können im hinteren Teil der Demo  getragen werden. Parteifahnen sind auf Grund der Gefahr von Instrumentalisierung nicht erwünscht.

Im vorderen Teil der Demo (1. Block) laufen nur Frauen. Dieser Teil stellt zugleich bei Bedarf einen Schutzraum für Menschen dar, die aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert werden.

Wir sind solidarisch mit allen Aktionen, die die Ziele des Frauenkampftages ausdrücken und sichtbar machen. Bei Grenzüberschreitungen und sonstigen Vorkommnissen bitten wir um entsprechend umsichtiges und solidarisches Verhalten innerhalb der gesamten Demo.

Ein Zeichen unserer Stärke wird sein, dass wir uns nicht spalten lassen und gemeinsam am Endkundgebungsplatz ankommen.

Wir freuen uns auf eine große, bunte und ausdrucksstarke Demo!